Auszeit

Angefangen hat es mit der Pferdepension Sabrine’s Farm in der Schweiz. Wir sind dann im Dezember 2009 aufgrund der beruflichen Veränderung von Thorsten nach Südfrankreich ausgewandert. Es war mein Traum für meine Pferdepension noch viel mehr Weideland zur Verfügung zu haben und der Traum wurde wahr. Wir haben unser Paradies in Frankreich gefunden. Eines meiner Pensions-Seniorenpferde reiste sogar nach wenigen Monaten nach: Die Besitzerin wollte die 27 Jährige Stute in meiner Obhut lassen. Dies führte dazu, dass ich weiteren Schweizer Pferdesenioren den Aufenthalt in diesem geeigneten milden Klima angeboten habe.

Schon immer habe ich mich für Ernährung interessiert. Auch in Bezug auf Pferde. Sowieso lern(t)e ich sehr viel über und von den Pferden, welches ich dann auch beim Menschen anwend(et)e. Sei es Nahrungsmittelergänzungen oder auch Heilpflanzen, natürlich immer nach der Absicherung, dass es auch für die jeweils andere Spezies anwendbar ist.

Es ist zudem aufgefallen, dass sich die Pferdebesitzer, die ihre Pferdesenioren hier bei uns besucht haben und im Gästehaus ihre Ferien verbracht haben, sich sehr gut erholen und regenerieren konnten. Besonders dass sie hier sehr gut schlafen können. Und so entstand dann die Idee, dies generell ins Angebot aufzunehmen.

Wie erwähnt habe ich mich schon immer für Ernährung und Gesundheit interessiert. Und mit den ankommenden Pferden und deren individuellen Krankheiten wie COPD oder auch Hufrehe und Magengeschwüre habe ich mich jeweils immer intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt und einen Therapieplan entwickelt. Die Erfahrungen von den Pferden habe ich dann auch angefangen auf den Menschen zu übertragen. Ich habe mich noch mehr in die Literatur der Ernährung und generell der Zivilisationskrankheiten von Mensch und Tier eingearbeitet. So unterschiedlich sind die Ansätze der Gesundung von Mensch und Tier gar nicht! Es geht zentral immer um artgerechtes Leben, Stressvermeidung (auch technische Strahlung wie Elektrosmog), artgerechte Ernährung und um Entgiftung.

Ich kannte schon immer den 7×7 Tee von Jenschura und wusste wie der Tee meine Nackenverspannungen auflösen konnte. Jedoch kamen sie immer wieder zurück, weil ich nie das gesamte Konzept der Ausleitung gesehen habe. Erst im 2020 kam dieses Puzzlesteinchen dazu, welches mein Ansatz zum kompletten Bild vervollständigt hat : die ganze Ausleitung/Entgiftung.

Mittlerweile mache ich nun auch gezielte Ausleitungstherapien beim Pferd. Sogar Fussbäder für Pferde:

Ich bin überzeugt, dass unsere Location fern von Lärm, Gestank und Hektik aber auch die bewusste Ernährung und die Atmosphäre hier auf der Farm zu einer Regeneration von Mensch und Tier massgeblich beiträgt!

Update 2020:
Durch generelle Reiseschwierigkeiten bedingt durch das Coronavirus habe ich mich dazu entschlossen nun auch Online Beratungen und Seminare durchzuführen. Dieses Angebot ergänzt meine umfassende Beratung ideal für diejenigen die nicht reisen möchten/können.

Für Menschen

%d Bloggern gefällt das: